Über uns

Mit Crem und Schaum gefüllten dezenten Cremeschnitten und Krapfen, knackige Schaumrollen, elegante Dobos und Schokoladetorten, leckere Ischler Krapfen und Linzerschnitte, köstliche Obsttorten, elfische Krapferle, Mohnwürfel… und noch mehrere Leckereien mit hohem Qualität und herausragendem Geschmack!       
 
Konditormeister Károly Rózsa verwirklichte seinen Traum – in einem Alter, der ziemlich viel Courage in Ungarn von Einzelunternehmer verlangte – und eröffnete seine winzige Konditorei mit eigener Konditorwerkstatt im Jahre 1984 zwar mit wenigem Kapital aber desto mehr Begeisterung und Hingabe.
Er wollte traditionelle Produkte mit sorgfältiger Auswahl, natürlichen Rohstoffen sowie mit feinstem originellem Geschmack und Premiumqualität herstellen.
Dank seiner Begeisterung und seinen drei Angestellten verfügte die kleine Konditorei bald über mehrere Stammkunden.
Mit der Zeit wurde das Geschäft und vor allem die Werkstatt zu klein, also die Unternehmung zog sich nach dem heutigen Standort, nach Éhen Gyula tér um. Eine größere Werkstatt ermöglichte weitere Möglichkeiten, so erweiterte sich die Unternehmung mit zwei eigenen Konditoreien und konnte schon Wiederverkäufer mit Feingebäck und Eis bedienen. Ein internationaler Multi ersuchte die Konditorei um Zulieferer, was die Firma als höchste Belobung erlebte.
Es war eine große Herausforderung die hohe Qualität, sowie die ausschließliche Herstellung aus eigener Hand trotz der mehrfach erhöhten Produktion zu behalten.
Heutzutage gilt Konditorei Rózsa mit ihren 20 Mitarbeiter/innen und ihrem modernen Maschinenpark als eine der größten Konditorwerkstätten von Szombathely und deren Umgebung.
Schon seit Jahren beschäftigt sich die Firma mit Studentenausbildung, die Praktikanten  repräsentieren nun die neue Konditorgeneration.
MED
Deutsch